sp_kra%CC%88nzl_271118_d-26 (1).jpg

BRÜcken auf eigenzahn

wann wird eine brücke benötigt?

Eine Brücke hat die Funktion, nach Verlust eines Zahnes (oder mehrerer Zähne), mit den vorhandenen Nachbarzähnen wieder eine geschlossene Zahnreihe zu bilden und so die Kauleistung wieder herzustellen.
Sind die benachbarten Zähne der zu schließenden Zahnlücke ausreichend stabil, können diese Zähne als Verankerung für die Brücke herangezogen werden.
 

Was passiert wenn keine Brücke gesetzt wird?

Wird keine Brücke angefertigt, ist der Patient oft sprachlich eingeschränkt und es kann im Laufe der Zeit zu einer Wanderung der benachbarten oder gegenüberliegenden Zähne in Richtung der Lücke kommen, was zu einer Schrägstellung im Gebiss führt und die Kaufunktion einschränkt.


TELEFON: (+43) 1 470 7076

Terminvereinbarung erfolgt via Telefon. Während unserer Ordinationszeiten können Sie einen Termin telefonisch vereinbaren. Auch für andere Fragen aller Art stehen wir telefonisch zur Verfügung.

 

ABLAUF EINER Brückenbehandlung auf eigenzahn
schritte, dauer und nachversorgnung

  1. Die der Lücke benachbarten Zähne werden in Länge, Breite und Höhe eingekürzt und es wird ein Abdruck gemacht.

  2. Anschließend wird der Gegenkiefer abgeformt, und die beschliffenen Zähne mit einem Provisorium versorgt.

  3. Zum Abschluß wir eine passende Farbe für die zukünftigen Zähne ausgesucht.

Etwa zwei bis drei Wochen später kann die vom Zahntechniker angefertigte Brücke im Mund des Patienten eingegliedert werden. Die Eingliederung dauert zwischen 15 und 30 Minuten.


Warum sind Sie der richtige Arzt um meine Brücke zu setzen?

Schon im Rahmen meiner Ausbildung zum Zahnarzt habe ich häufig Brücken angefertigt und und mache dies seit Beginn meiner Praxistätigkeit regelmäßig.
— Dr. Mathias Kränzl
sp_kra%CC%88nzl_271118_d-11.jpg

die häufigsten fragen unserer patienten betreffend einer Brückebehandlung auf eigenzahn:

+ habe ich mit einschränkungen mit einer brücke zu rechnen?

Nein, der Patient hat mit keinerlei Einschränkungen zu rechnen.

+ Wie schmerzhaft ist eine brücke auf eigenzahn?

Eine richtig gesetzte Brücke verursacht keinerlei Schmerzen. Die Behandlung ist durch das Geben einer lokalen Betäubung nicht schmerzhaft.

+ Wie lange löst die brücke auf eigenzahn mein problem?

Die Versorgung einer Zahnelücke mittels einer Brücke ist eine langfristige Lösung, außer es siedelt sich eine Karies unterhalb der Pfeilerzähne an, die zu einem Bruch des Zahnes führt. In diesem Fall ist es notwendig, einen Stift in den Wurzelkanal zu verankern, um ein zusätzliches Halteelement zu bekommen, damit die Brücke wieder einen guten Halt bekommt.

+ Welche Vorarbeit muss für die Herstellung einer Brücke auf eigenzahn geleistet werden?

Um eine Brücke herzustellen, werden die Zähne beidseits einer Lücke in eine sprechende Form gebracht, ein Abdruck genommen, und der Zahntechniker stellt eine sprechende Arbeit her. Beim Einsetzen der Arbeit wird auf einen guten Abschluss zum Zahnstumpf geachtet, der Patient wird nach störenden Punkten beim Zusammenbeißen gefragt und anschließend wird die Brücke eingegliedert.

+ Wie lange dauert das Eingliedern einer brücke auf eigenzahn?

Das Eingliedern einer Brücke dauert zwischen 15 und 30 Minuten.

+ Wann kann ich mit einer brücke auf eigenzahn wieder Sport machen/arbeiten gehen?

Es spricht nichts dagegen, sofort nach der Behandlung wieder sportlich aktiv zu werden.

+ Wer schreibt mich in den Krankenstand?

Der praktische Arzt schreibt Patienten in den Krankenstand.

+ Wie lange hält die brücke auf eigenzahn?

Bei guter Pflege seitens des Patienten können Kronen bis zu 10 Jahre halten.

+ Was spüre ich während der brückenbehandlung?

Die Behandlung ist durch das Geben einer lokalen Betäubung nicht schmerzhaft.

+ ist eine brücke eine kassen- oder privatleistung?

Es handelt sich hierbei um eine Privatleistung. Manche Krankenkassen gewähren jedoch einen Kostenzuschuss.