zahnerhaltung

Zur Zahnerhaltung zählen alle vorbeugenden und therapeutischen Maßnahmen, die den Zahn in seiner Form und Funktion erhalten oder wiederherstellen, ohne ihn durch ein künstliches Produkt zu ersetzen. Ein künstlicher Zahn ist niemals so gut wie ein gesunder, natürlicher Zahn. Daher spielen die Erhaltung der Zahngesundheit und vorbeugende Maßnahmen eine sehr wichtige Rolle in der Zahnmedizin.
Das Ziel der Zahnerhaltung ist es, durch unterschiedliche Maßnahmen den Zahn in seiner Position in der Mundhöhle zu belassen und dem Patienten eine gute Kaufunktion zu erhalten.

sp_kränzl_271118_d-15.jpg
Durch eine fundierte Ausbildung auf der Zahnklinik habe ich mir ein gutes Rüstzeug zulegen können und durch die tägliche Arbeit am Petienten kann ich dieses Wissen permanent weiterentwickeln.
— Dr. Mathias Kränzl

BEHANDLUNGEN DER zahnerhaltung

Folgende Behandlungen kann ich in der Ordination Dr. Mathias Kränzl für Sie anbieten:

Füllungen

Eine Füllung ist notwendig, wenn Karies aufgetreten ist und Zahnsubstanz verloren gegangen ist. Alternativ können Füllungen gesetzt werden, wenn die vorher eingesetzte Füllung verloren gegangen ist.
Wird keine Füllung gesetzt, so kann sich die Karies weiter vor arbeiten.


wurzelbehandlung

Eine Wurzelbehandlung ist notwendig, wenn starke Schmerzen am Zahn vorhanden sind bzw. wenn es zu einer Entzündung im Bereich der Wurzelspitze kommt.
Wird die Wurzelbehandlung nicht durchgeführt, kann es durch die Entzündung zur Schädigung der Nachbarzähne kommen. Außerdem kann der Zahn durch die zusätzlich vorhandene Karies komplett zerstört werden.


kronen auf eigenzahn

Die Anfertigung einer Krone ist notwendig, wenn durch wiederholtes Legen von Füllungen immer mehr Zahnsubstanz verloren geht und dadurch die Gefahr eines Bruches der Zahnkrone besteht.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit mittels einer Krone ästhetische Korrekturen, vor allem im Bereich der Schneidezähne, durchführen zu können.


brücken auf eigenzahn

Eine Brücke hat die Funktion, nach Verlust eines Zahnes mit den vorhandenen Nachbarzähnen wieder eine geschlossene Zahnreihe zu bilden und so die Kauleistung wieder herzustellen.
Wird keine Brücke angefertigt kann es im Laufe der Zeit zu einer Wanderung der benachbarten oder gegenüberliegenden Zähne in Richtung der Lücke kommen, was zu einer Schrägstellung im Gebiss führt.