sp_kränzl_271118_d-15 (1).jpg

kronen und brücken

Um einzelne Zähne zu ersetzen oder auch größere Lücken im Gebiss zu schließen, bieten Zahnkronen und Brücken die Möglichkeit eines stabilen Zahnersatzes.
Zahnkronen können einzelne Zähne im Gebiss, die durch z.B. Karies lädiert sind, mit einer Schutzschicht die über den Zahnstumpf gehüllt wird, retten. Brücken dienen dem Füllen von größeren Zahnlücken, um die Kau- und Sprachfunktion des Patienten, wie auch die Ästhetik wieder herzustellen und auch ein Wandern der Nachbarzähne Richtung Lücke zu verhindern.
Kronen und Brücken können sowohl auf vorhandenem Eigenzahn des Patienten, sowie auf zuvor angebrachten Implantaten, gesetzt werden.

In der Ordination Dr. Kränzl haben wir über die Jahre viel Erfahrung im Bereich von Kronen und Brücken gesammelt. Wir beraten Sie gerne, um eine ideale Lösung für ihren ganz persönlichen Zahnersatz zu finden.
— Dr. Mathias Kränzl

BEHANDLUNGEN mit kronen und brücken

Folgende Behandlungen kann ich in der Ordination Dr. Mathias Kränzl für Sie anbieten:

kronen auf eigenzahn

Die Anfertigung einer Krone ist notwendig, wenn durch wiederholtes Legen von Füllungen immer mehr Zahnsubstanz verloren geht und dadurch die Gefahr eines Bruches der Zahnkrone besteht.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit mittels einer Krone ästhetische Korrekturen, vor allem im Bereich der Schneidezähne, durchführen zu können. Wenn noch ausreichend Eigenzahn vorhanden ist, kann dieser mit einer Schutzhülle überkront werden.


implantatgetragene kronen

Die Anfertigung einer implantatgetragenen Krone ist notwendig, wenn für eine Überkronung nicht ausreichend eigenes Zahnmaterial zur Verfügung steht und so ein Implantat eingesetzt werden muss, bevor die Krone eingesetzt werden kann.
Wie auch bei der Krone auf Eigenzahn dient die Schutzhülle des Zahnes dazu, die Stabilität wieder zu gewährleisten sowie ästhetische Korrekturen, vor allem im Bereich der Schneidezähne, durchzuführen.


brücken auf eigenzahn

Eine Brücke hat die Funktion, nach Verlust eines Zahnes (oder mehrerer Zähne), mit den vorhandenen Nachbarzähnen wieder eine geschlossene Zahnreihe zu bilden und so die Kauleistung wieder herzustellen.
Wird keine Brücke angefertigt, ist der Patient oft sprachlich eingeschränkt und es kann im Laufe der Zeit zu einer Wanderung der benachbarten oder gegenüberliegenden Zähne in Richtung der Lücke kommen, was zu einer Schrägstellung im Gebiss führt und die Kaufunktion einschränkt.


implantatgetragene brücken

Eine Brücke hat die Funktion, nach Verlust eines Zahnes mit den vorhandenen Nachbarzähnen wieder eine geschlossene Zahnreihe zu bilden und so die Kauleistung wieder herzustellen.  Bei implantatgetragenen Brücken fehlt es an einer stabilen Verankerungsmöglichkeit und so muss vor Überbrückung der Zähne, ein Implantat gesetzt werden.